Infothek

04.02.2017

BAMF-Studie: Familiennachzug von Drittstaatsangehörigen nach Deutschland

Im Zentrum der Betrachtung stehen die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Voraussetzungen vor und die Unterstützungsleistungen nach der Einreise sowie mögliche Ausschlusskriterien für den Nachzug von Ehe- und Lebenspartnern, Kindern, Eltern und sonstigen Familienangehörigen.


stromie / pixelio.de

In den vergangenen Jahren hat die öffentliche und politische Diskussion zum Familiennachzug auch deswegen an Relevanz gewonnen, da unter anderem in Folge des Syrienkrieges die Anzahl der Asylantragstellenden und der Schutzgewährungen in Deutschland stark angestiegen war. Da für Angehörige der Kernfamilie von Schutzberechtigten ein privilegiertes Nachzugsrecht besteht, gerieten die potentiell Nachzugsberechtigten in den Fokus.

Mehr

 

Quelle: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), www.bamf.de


Kategorie: Infothek, Deutschland, Eltern und Familien, Recht InfothekDeutschlandEltern und FamilienRecht