Infothek

30.08.2020

Eltern helfen Eltern - Projekt "Eltern mischen mit - Mitwirken heißt verändern!" ehrt erste Absolventinnen


Quelle: Moritz Leick, Stadt Essen

Das Ziel des Projektes "Eltern mischen mit - Mitwirken heißt verändern!" ist es, Eltern mit Zuwanderungsgeschichte zu ermutigen sich gegenseitig zu helfen und sich für den Bildungserfolgs ihrer Kinder einzusetzen. Qualifizierte Eltern-Moderator*innen mit Migrationshintergrund aktivieren, motivieren und stärken Eltern mit Einwanderungsgeschichte, sich in den Mitwirkungsorganen von Kindertagesstätten und Schule zu engagieren. 

Am 21.08 erhielten 18 Mütter unterschiedlicher Herkunft während einer feierlichen Übergabe im Ratssaal des Essener Rathauses ihre Teilnahmebescheinigungen als Eltern-Moderatorinnen. Dafür haben sie im letzten Jahr eine Ausbildung absolviert, um Eltern über das deutsche Bildungssystem informieren zu können.

Zum Hintergrund
"Eltern mischen mit-Mitwirken heißt verändern!“ " ist ein Modell-Projekt vom Elternnetzwerk NRW - Integration miteinander e.V., dass vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW und dem Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW gefördert wird.

Zunächst wurde das Modellprojekt in zwei Städten und einem Kreis in Nordrhein-Westfalen umgesetzt. In der zweiten Phase (2019 bis 2022) wurde es auf sieben Städte und sieben Kreise ausgeweitet. In Essen wird "Eltern mischen mit-Mitwirken heißt verändern!" seit Mai 2019 vom Kommunalen Integrationszentrum in Kooperation mit der AWO Familienbildung umgesetzt.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.


Kategorie: Infothek, Soziales, Eltern und Familien InfothekSozialesEltern und Familien