Infothek

07.05.2018

Sie sind gefragt! - Umfrage zu Migrantenorganisationen in NRW

Seit vielen Jahrzehnten gibt es Organisationen und Gemeinden von einst zugewanderten Menschen und ihren Nachkommen in Deutschland. Obwohl das politische und wissenschaftliche Interesse an ihnen groß ist, ist noch viel zu wenig über ihre Aktivitäten und ihre Situation bekannt.


sqback / freeimages

Daher bitten wir Sie heute um Ihre Teilnahme an einer Befragung zu Migrantenselbstorganisationen und Migrantengemeinden in sieben Städten Nordrhein-Westfalens (Dortmund, Essen, Bochum, Bielefeld, Oberhausen, Hagen, Hamm).

Die Befragung wird an der Westfälischen Wilhelms-Universität durchgeführt und dient rein wissenschaftlichen Zwecken.

Die Ergebnisse können auch für Ihre Organisation von großem Nutzen sein, weil Ihre wichtigen Aktivitäten wahrgenommen werden und weil festgestellt werden kann, wo Sie vielleicht Unterstützungsbedarf haben.

Bitte tragen Sie zum Erfolg der Studie bei, indem Sie den Fragebogen an einem Computer in Deutsch, Türkisch, Englisch oder Französisch unter folgendem Link ausfüllen:

https://ww2.unipark.de/uc/Umfrage_WWU_MSO

Der Fragebogen sollte möglichst vollständig und von einer Person ausgefüllt werden, die mit Ihrer Organisation sehr gut vertraut ist.

Das Ausfüllen wird max. 25 Minuten dauern.

Die Befragung ist anonym: Es wird garantiert, dass Ihre Angaben absolut vertraulich behandelt und die Ergebnisse so veröffentlicht werden, dass eine Identifizierung von Organisationen und Personen nicht möglich ist.

Für Ihre Teilnahme bedanken wir uns schon jetzt sehr herzlich. – Ihre Beantwortung zählt!

Bei Fragen zur Studie können Sie sich gerne an die Studienleiterin Anna Wiebke Klie wenden:

Tel. (Büro): +49 251 83 - 23 581 - E-Mail: kliew@uni-muenster.de


Kategorie: Infothek, NRW, Mitgliedsvereine InfothekNRWMitgliedsvereine