Infothek

19.01.2018

Studie: Sichtbarer Migrationshintergrund führt zu Diskriminierung

Wer in Deutschland einen sichtbaren Migrationshintergrund hat, wird einer aktuellen Studie nach zufolge öfter diskriminiert. Zu diesem Ergebnis kommt eine veröffentlichte Studie des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) mit dem Titel „Wo kommen Sie eigentlich ursprünglich her? Diskriminierungserfahrungen und phänotypische Differenz in Deutschland“.


Untersucht wurde die von Eingewanderten und Menschen mit Migrationshintergrund wahrgenommene Benachteiligung.

Mehr (zur Studie)

 

Quelle: Kompetenzzentrum Integration NRW, www.kfi.nrw.de


Kategorie: Infothek, Deutschland InfothekDeutschland