Forum der Russlanddeutschen in Essen e.V.

 

Ansprechpartnerin Marina Mirau (Vorsitzende)

 

Adresse: im KD 11/13 - Zentrum für Kooperation und Inklusion, Karl-Denkhaus-Str. 11, 45329 Essen 

Telefon: 0201-171 26 30

Mail: frd-essen@mail.de

Website: www.frd-essen.de

 

Beschreibung der Geschichte, Ziele, Inhalte, Schwerpunkte und Zielgruppen des Vereins 

Das Forum der Russlanddeutschen in Essen e.V. ist eine gemeinnützige Migrantenorganisation und seit 2002 eingetragener Verein in Essen. Der Vereinssitz befindet sich im KD 11/13 -  Zentrum für Kooperation und Inklusion in Essen-Altenessen (Karl-Denkhaus-Straße  11-13, 45329 Essen)

Das Forum hat  ca. 150 Mitglieder.

Die Hauptaufgaben des Vereins ist die Integration und Interessenvertretung der Russlanddeutschen und russischsprachigen Migranten in Essen und Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Essen.

Der Verein bietet zahlreiche Angebote für Mitglieder und Interessierte:
- Das Kunst-Kreativ-Zentrum: Angebote für Kinder und Jugendliche im künstlerischen und kreativen Bereich. Die Angebote sind für alle Kinder und Jugendliche aus Essen zugänglich.
- Der Jugendclub H210 in Kooperation mit dem Jugendwerk der AWO
- Politclub
- Pädagogische Initiative/Nachhilfeangebot
- Seniorengruppen
- Feste und Veranstaltungen zu bestimmten Feiertagen und/oder Gedenktagen

Projekte (gefördert vom Land NRW):

- Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz
- „Zukunst“(Interkulturelle Öffnung des Kunst-Kreativ-Zentrums)
- Intra- und Interkulturelle Bildung mit Spätaussiedlern (in Kooperation mit der Otto-Benecke-Stiftung)

Liste der Vorstandsmitglieder 

Marina Mirau (Vorsitzende), Alexander Kriwopusk (2. Vorsitzender), Natalia Lohr (Schatzmeisterin), Igor Wenzel, Oxana Kohl, Oksana Funkner, Vladimir Götte, Anna Dschaak, Oxana Andreev, Gavhar Sadulaeva, Alexander Zelinkevic