ViBB Essen e.V. - Verein zur interkulturellen Beratung und Betreuung im Gesundheitsbereich von Essen und dem Ruhrgebiet e.V.

 

Beschreibung der Geschichte, Ziele, Inhalte, Schwerpunkte und Zielgruppen des Vereins sowie Aktivitäten 

Wir sind ein Team von Menschen aus dem Ruhrgebiet mit und ohne Migrationshintergrund. Wir arbeiten in den Bereichen medizinische und psychiatrische Sozialarbeit, Medizin, Pädagogik, Psychologie, Kultur- und Wirtschaftswissenschaften. Wir sprechen Arabisch, Bengali, Deutsch, Englisch, Französisch, Hindi, Urdu, Malyalam, Polnisch, Russisch, Türkisch. ViBB Essen e.V. wurde im Jahr 2007 gegründet. Unser Ziel ist es, Menschen mit Migrationshintergrund eine bessere Nutzung der Angebote des Gesundheits- und Sozialsystem zu ermöglichen. Unser Fokus liegt auch auf kleineren Migrantengruppen, für die es nur selten muttersprachliche Angebote gibt. Wir sehen Bedarf, dass die verschiedenen Sichtweisen der Kulturen, familiäre Kontexte und migrationsspezifische Probleme stärker von den Akteuren im Gesundheits- und Sozialbereich berücksichtigt werden. Zugleich bieten wir kultursensible Betreuung für Menschen mit Behinderung an. 

 

Aktivitäten 

- Einzelberatung für gesundheitliche und damit verbundene familiäre und psychosoziale Probleme - Unterstützung bei der Suche von Ärzten und Einrichtungen und im mit Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialsystems - Informationsveranstaltungen - ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit psychischer Behinderung nach SGB XII § 53 ff. 

 

Liste der Vorstandsmitglieder  

1. Vorstandsvorsitzende: Frau Sunanda Jaya Gupta 2. stellv. Vorstandsvorsitzender: Herr Dr. Lutz Trettin 3. Kassiererin: Frau Rima Chati


Kontakt- und Beratungsstelle für Essener Bürger/innen mit nichtdeutscher Muttersprache Schwerpunkt: Psychische Belastung – Psychische Erkrankung

 

Beim ViBB Essen e.V. ist seit Herbst 2011 eine Kontakt- und Beratungsstelle eingerichtet. Hier können sich  MigrantInnen und ihre Angehörigen zu psychischen Belastungen und psychischen Erkrankungen informieren. 

 

Angebote 

      Allgemeine Erstinformation und Beratung  

          Weiterleitung zu weiteren Beratungs-, Tagesstruktur- sowie Beschäftigungsangeboten etc. 

         Information und Weiterleitung zu Angeboten der drei Essener Sozialpsychiatrischen Zentren (SPZ) für Menschen mit psychischen Störungen 

         Information zu und Vermittlung in adäquate medizinische Versorgung, wie zu Kliniken, niedergelassenen Fachärzten, Psychotherapeuten, Ergotherapeuten und Pflegediensten etc. 

         Hilfe bei der Erstellung von Vorsorgevollmachten und bei der Beantragung von Bestellungen gesetzlicher Betreuer 

         Beratung zu sozialrechtlichen Hilfen und bei migrationspezifischen Problemen 

         Vermittlung an kompetente Partner, wie Migrationsberatungsstellen für Erwachsene, dem Jugendmigrationsdienst und Integrationsagenturen 

         Vermittlung an kompetente Partner bei Migrantenselbstorganisationen und interkulturellen Einrichtungen.


Termine für Einzel- oder Familienberatung auch nach Vereinbarung. 

Beratungen in weiteren Sprachen werden nach Vereinbarung und Absprache mit unseren Essener Partnern organisiert, u.a. in Serbisch / Kroatisch, Spanisch, Griechisch, Portugiesisch, Dhari (Persisch), Tamilisch, Lingala. 

Ein Offener Treff lädt Sie ein zum Verweilen und einem Gespräch bei Kaffee, Tee und Gebäck. 

Die Kontakt- und Beratungsstelle des ViBB Essen e.V. wird mit Mitteln aus dem „Konzept für die interkulturelle Arbeit in der Stadt Essen“ (IKK) gefördert. 

Ansprechpartnerin: 

Chandralekha Trettin-Deb

 

Postanschrift:  

Witteringstr. 2, 45130 Essen

 

Beratung- und Betreuungsbüro:  

Witteringstr. 2, 45130 Essen 

(3. Etage mit Fahrstuhl)

 

Telefon:  

0201 - 72 91 607

0201 - 72 69 377

0176 - 31 39 55 85

 

Fax

0201 - 79 88 78 67

 

Mail:  

info@vibb-essen.de

 

Website  

www.vibb-essen.de 

ViBB Kontakt- und Beratungsstelle