Bildungsteam MSO

ProjektteilnehmerInnen legen Fortbildungsplan fest

Unter fachlicher Anleitung von Dr. Claudia Benholz  und Berrin Kapyapar  kamen am 01.07.2009 im Rahmen einer Informationsveranstaltung die Honorarkräfte aus den Projekten "Sprachförderung in den islamischen Gemeinden in Essen" und des "Abi-Abla-Projektes" zusammen, um sich gemeinsam über den Qualifizierungs- und Fortbildungsbedarf auszutauschen.

Hierbei wurden Themen und Handlungsschwerpunkte festgelegt und eine Terminplanung durchgeführt. Diese ist als Anlage zu dieser Mail hinzugefügt.


Informationen zum Projekt "Bildungsteam MSO"

Ausgangssituation:
Der Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V. und der Türkische Elternverband Essen e.V. sind über das Interkulturelle Konzept der Stadt Essen als Maßnahmeträger von Sprachförderung und Hausaufgabenhilfen der anerkannt. Das Angebot richtet sich an Grundschulkinder im Alter von 7-11 Jahren. Als Lehrkräfte werden erfahrene Lehrerinnen und Studentinnen der Universität Duisburg/ Essen eingesetzt.

Zielgruppe:
Lehr- bzw. Honorarkräfte bei Maßnahmeträgern

Ziele des Projektes:
- Verbesserung der inhaltlichen und organisatorischen Planung der Bildungs-
  und Sprachförderangebote bei MSO
- Vereinheitlichung der Lehrinhalte nach pädagogischen Richtlinien
- Entwicklung von gemeinsamen Qualitätsstandards 
- Entwicklung von Kriterien zur Erfolgskontrolle
- Steigerung der Effektivität der angebotenen Kurse
- Verbesserung der Zusammenarbeit mit Schulen und anderen
  Bildungseinrichtungen

Kooperationspartner:
- RAA/Büro für interkulturelle Arbeit
- Universität Duisburg Essen - Fachbereich DaZ/DaF

Durchführungszeitraum:
2009-2010

Kontakt / Ansprechpartner

Kontakt:
Essener Verbund
der Immigrantenvereine e.V. 
Westfalenstr. 202-204 
45276 Essen 

Ansprechpartner:
Oktay Sürücü
Telefon: 0201/ 55 79 340
Fax: 0201/ 55 79 342
Email: Kontaktformular

Gefördert durch

Interkulturelles Konzept (IKK)

Kooperationspartner

Universität Duisburg Essen - Fachbereich DaZ/DaF

RAA/Büro für interkulturelle Arbeit