EsMa - Essener MigrantInnen aktiv für Erziehung und Prävention

Kurzinformationen zum Projekt

Projektlaufzeit:
01.10.2011 – 30.06.2014


Träger:
Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V. 


Kooperationspartner:
 Jugendamt der Stadt Essen 
 Bildungsbüro der Stadt Essen
 Jugendmigrationsdienst
 RAA/Büro für interkulturelle Arbeit
 Volkshochschule Essen 


Ziele des Projektes:
Gewinnung von Multiplikatoren für die Arbeit mit Familien mit Zuwanderungsgeschichte in Schulen und Vereinen und Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen für Multiplikatoren mit interkulturellen und sozialpädagogischen Inhalten sowie Einsatz der Multiplikatoren in der Praxis

Stärkung der Aktivitäten im Bildungswesen (Kita, Vorschule, Schule, außerschulische Angebote) und Beteiligung der Eltern an Angeboten, die den Entwicklungsprozess ihrer Kinder stärken

Orientierungshilfen bieten und Wissen hinsichtlich Erziehungskompetenz vermitteln für Erziehende mit Migrationshintergrund

Bildung und Verstetigung eines strukturinnovativen Netzwerks

Zielgruppen:
Familien mit Zuwanderungsgeschichte und deren Interessenvertretungen

Vertreter von Migrantenselbstorganisationen und weitere Multiplikatoren aus der Migrantencommunity
 

 

Kontakt / Ansprechpartner

Kontakt:
Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V. 
Westfalenstr. 202-204 
45276 Essen 

Ansprechpartner:
Sadik Cicin 
Telefon: 0201/ 55 79 340
Fax: 0201/ 55 79 342
Email: Kontaktformular

Gefördert durch

Links