Nachrichten

09.09.2020

Ausschuss spricht sich für 22 neue Stellen in der Zentralen Ausländerbehörde aus


Quelle: Elke Brochhagen, Stadt Essen

Der Ausschuss für öffentliche Ordnung, Personal und Organisation hat sich in seiner heutigen (9.9.) Sitzung für mehr Personal in der Zentralen Ausländerbehörde ausgesprochen.

Da das Land, das insgesamt fünf Zentrale Ausländerbehörden in den Regierungsbezirken eingerichtet hat, den Aufgabenbereich der Behörden erweitert hat, ist es notwendig, dass mehr Personal eingestellt wird. Die zentrale Ausländerbehörde Essen hat einen Bedarf von 53 neuen Mitarbeiter*innen festgestellt.

Nach Abstimmung mit dem zuständigen Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW wurde eine stufenweise Aufstockung abgestimmt. Deshalb sind in einem ersten Schritt sofort 22 Mehrstellen einzurichten. Ende September wird der Rat der Stadt Essen in seiner Sitzung entscheiden.


Kategorie: Essen, Ausland, Soziales EssenAuslandSoziales