Nachrichten

20.09.2021

Forschen und Entdecken: Junior Uni Essen öffnet ihre Türen


Bild: Claudia Anders, EWG

Um junge Talente zu entdecken, bestmöglich zu fördern und ihnen mehr Bildungschancen zu ermöglichen, startet ab dem 25. Oktober 2021 die neue Junior Uni Essen. Mit den Orientierungstagen vom 15. bis zum 17. September 2021 öffnete die Junior Uni auf dem Campus der Zeche Carl erstmals ihre Türen. Rund 120 Kinder und Jugendliche aus Essen nutzten die Möglichkeit, an verschiedenen Schnupperkursen teilzunehmen und Projekte auszuprobieren.

Nur acht Monate nach der Unterzeichnung der Absichtserklärung zur Gründung einer Junior-Universität eröffnete Oberbürgermeister Thomas Kufen am 17. September 2021 die neue Junior Uni Essen auf dem Gelände der Zeche Carl in Essen-Altenessen. Auf Initiative des Oberbürgermeisters hat die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH gemeinsam mit der Stadt Essen und zahlreichen Unterstützern aus Wirtschaft und Gesellschaft das Bildungsprojekt auf den Weg gebracht.

„Die Stadt hat sich in den letzten Jahren zu einem herausragenden Bildungsstandort entwickelt, insbesondere durch das Angebot von Schulen, Universitäten, Hochschulen und vielfältigen Forschungseinrichtungen. Die Junior Uni Essen wird künftig ein wichtiger Baustein in der Förderung Essener Kinder und Jugendlicher sein. Gemeinsam mit den starken Partnern der Junior Uni Essen gelingt es uns nachhaltig, Talente auf ihrem Lebensweg optimal zu unterstützen und Reize zu setzen, die nachhaltig Interesse und Neugierde erzeugen. Die Talente, die hier gefördert werden, bilden künftig die Basis für den Erfolg der Unternehmen und Wissenschaft in unserer Stadt und der gesamten Metropole Ruhr", so Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Zu den Unterstützern der ersten Stunde gehört die Essener Westenergie AG. „Kinder und Jugendliche brauchen Möglichkeiten, einen spielerischen Zugang zu Forschung und Wissen zu erhalten, unabhängig von ihrem Bildungshintergrund. Die Junior Uni bietet genau diesen Raum zum Erproben und Experimentieren und passt damit ideal zu unserem eigenen Bildungsengagement ,3malE – Bildung mit Energie‘. Deshalb unterstützen wir die Junior Uni sehr gerne und mit großer Leidenschaft“, so Katherina Reiche, Vorstandsvorsitzende der Westenergie AG.

„Sei so neugierig, wie Du willst!“

Wie das Bildungsangebot der Junior Uni Essen zukünftig aussehen wird, davon konnten sich rund 120 Kinder und Jugendliche an den Orientierungstagen vom 15. bis zum 17. September 2021 selbst überzeugen. Getreu dem Motto der Junior Uni Essen – „Sei so neugierig, wie Du willst!“ – hatten die jungen Forscherinnen und Forscher die Auswahl zwischen zwölf Schnupperkursen. Was unterscheidet uns von Robotern? Was hat Technik mit der Natur zu tun? Wie werden führerlose Krane programmiert? Wie funktioniert Geheimsprache? – Projekte aus den unterschiedlichsten Themenwelten luden ein, zu forschen und zu entdecken.

„Davon lebt die Junior Uni – von der Neugier und den Fragen der Kinder und Jugendlichen“, betont Anna Frohn, Geschäftsführerin der Junior Uni Essen. „Wir freuen uns, wenn die kleinen Studierenden uns Löcher in den Bauch fragen und wir dann gemeinsam Antworten suchen und finden.“

Kurse starten am 25. Oktober 2021

Mit der Eröffnung der Junior Uni Essen gab Oberbürgermeister Thomas Kufen auch den Startschuss für die ersten mehrwöchigen Kurse der Junior Uni Essen. Diese starten ab dem 25. Oktober 2021 und können ab sofort über die Website www.junioruni-essen.de gebucht werden. Das Programm bietet Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis 14 Jahren unabhängig von ihrem Bildungshintergrund ganzjährig Kurse zum Experimentieren und Forschen an – und somit Zeit und Raum, die individuellen Talente eigenständig zu entdecken. Dabei werden folgende Themenwelten abgedeckt: Mathe und Informatik, Naturwissenschaften und Technik, Medizin, Gesundheit, Ernährung und Bewegung, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie Kultur und Geschichte.

„Dank der großzügigen Unterstützung der Spenderinnen und Spender haben wir uns dazu entschieden, die ersten Kurse komplett kostenfrei anzubieten. Und damit auch in Zukunft jedes Kind in Essen die Chance hat, bei den spannenden Kursen und Workshops mitzumachen, liegt die Gebühr zwischen fünf und maximal zehn Euro pro Kurs. Bei Bedarf springen auch Lernpatinnen und Lernpaten ein“, so Bodo Kalveram, Geschäftsführer der Junior Uni Essen.

Mehr Informationen zur Junior Uni Essen und dem Kursprogramm gibt es unter www.junioruni-essen.de oder direkt bei Anna Frohn, Tel. 0201/820 24 56, hallo@junioruni-essen.de.

Die Junior Uni Essen fungiert zukünftig als gemeinnützige GmbH. Gesellschafter sind die Stadt Essen und die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH.

Quelle: www.essen.de


Kategorie: Essen, Kinder und Jugendliche, Bildung und Ausbildung EssenKinder und JugendlicheBildung und Ausbildung