Nachrichten

23.11.2020

Oberbürgermeister besucht Synagoge nach Steinwurf


Quelle: Stadt Essen

Oberbürgermeister Thomas Kufen hat am 23.11. die jüdische Kultusgemeinde an der Sedanstraße besucht. Am vergangenen Freitag (20.11.) ist es an der Synagoge zu einem Vorfall gekommen. Ein bisher unbekannter Täter hatte einen Stein auf die jüdische Einrichtung geworfen und eine Scheibe stark beschädigt.

Das Stadtoberhaupt hat sich beim Rabbiner und Vertreter*innen der Gemeinde über den Vorfall erkundigt. Er hat darüber hinaus die vollumfängliche Unterstützung der Stadt bei der Aufklärung der Tat zugesagt. "Es ist beschämend", so der Oberbürgermeister, "dass eine solche Tat am helllichten Tag bei uns in Essen passieren kann. Wir werden alles tun, damit die jüdische Gemeinde in Essen auch weiterhin sicher sein kann."


Kategorie: Essen, Kultur, Presse EssenKulturPresse