Nachrichten

15.11.2019

Oberbürgermeister empfängt Vizegouverneur der Provinz Zonguldak

Oberbürgermeister Thomas Kufen hat am Donnerstag (14.11) den Vizegouverneur der türkischen Provinz Zonguldak, Turgut Subasi, in der 22. Etage des Essener Rathauses empfangen. Bei dem Besuch wurde der Vizegouverneur von einer Wirtschaftsdelegation aus der Türkei begleitet.


Oberbürgermeister Thomas Kufen begrüßt den Vizegouverneur und seine Delegation. Integrationsratsmitglied Muhammet Balaban übersetzte die Rede für die türkischen Gäste. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen

Vizegouverneur Subasi erkundigte sich im Gespräch mit Oberbürgermeister Thomas Kufen nach der Zukunft der Region und dem Strukturwandel, den die Stadt Essen erfolgreich gemeistert hat. Während man in Essen auf nachhaltige Alternativen zum ehemaligen Bergbau setzt, wird es in der Provinz Zonguldak noch mindestens zwei Jahrzehnte Bergbau geben. Daher war auch die digitale Wartung von Bergbaumaschinen Thema des Gesprächs. Intensiv besprochen wurde auch, wie die Stadt Essen als Vorbild für den Strukturwandel, also die Transformation der Energietechnik in eine nachhaltige Energiegewinnung, aber auch die die Transformation in eine digitale Gesellschaft, fungieren kann.

Ebenso stand die Stärkung der deutsch-türkische Freundschaft im Fokus des Besuchs. Oberbürgermeister Thomas Kufen merkte an: „Wir wollen den engen Austausch untereinander auch künftig fortführen. Eine gute Gelegenheit dafür wäre ein Besuch auf der Messe 'E-world energy & water'. Diese ist Europas größte Energiefachmesse und wird im Januar 2020 in Essen stattfinden.“

 

Quelle: Stadt Essen, www.essen.de


Kategorie: Essen, Politik, Ausland, Wirtschaft EssenPolitikAuslandWirtschaft