Veranstaltungen

19.11.2017

10. Altenessen-Konferenz: Der Dreck muss weg – Was macht die Stadt? Was machen wir?

So lautet der Titel der 10. Altenessen-Konferenz, die am Sonntag, 19. November 2017 in der Zeit von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr in der Festhalle der Zeche Carl in Altenessen stattfindet.


Alle Bürgerinnen und Bürger im Stadtbezirk V sind eingeladen, mit Fachleuten zum Thema Sauberkeit im Stadtteil zu diskutieren. Es soll aufgezeigt werden, was ehrenamtliches Engagement leisten kann und an welchen Stellen staatliches bzw. städtisches Handeln gefragt ist.

Als Fachleute eingeladen sind die Referentin des Oberbürgermeisters Frau Norwidad-Altmann, ein Vertreter der Entsorgungsbetriebe Essen (EBE), Beteiligte des Ordnungsamtes, der Quartiershausmeister Herr Stefan Maass und Herr Johannes Hüttemann als Vertreter der Bürgerinitiative „Altendorfs Bürger engagieren sich“.

Vorgesehen ist, den neuen 10-Punkte-Plan der Stadt Essen vorzustellen. Auch werden die Punkte und Anmerkungen zum Thema Sauberkeit aus den vorangegangen Konferenzen bilanziert. Ergänzend werden Ideen von Altenessener Bürgerinnen und Bürger vorgestellt.

In der sich anschließenden Diskussion wird u.a. folgenden Fragestellungen zum zentralen Thema „Sauberkeit in Altenessen“ nachgegangen:

- Was brauchen wir im Bezirk und wie kann das gelingen?- Wie kann Bürgerengagement aussehen, was braucht es an Unterstützung für engagierte Bürger?- Wo sind verbindliche Ansprechpartner?- Wo bekommen wir Unterstützung?- Welchen Stellenwert hat der 10-Punkte-Plan der Stadt für Altenessen?

Ziel ist es, eine Grundlage für konkrete Maßnahmen im Stadtteil zu schaffen, vor allem durch die Beteiligung der Bürger.

Erstmals wird auch eine Kinderbetreuung angeboten.

Mehr Information finden Sie auch unter  www.altenessen-konferenz.de .


Kategorie: Veranstaltungen, Essen VeranstaltungenEssen