Veranstaltungen

11.02.2019

Essens Ehrenämter 2019

Zeit schenken für das Ehrenamt – Aktionswoche macht Engagement erfahrbar


Mitten im Herzen von Essen können interessierte Bürgerinnen und Bürger zum fünften Mal in Folge das lokale Ehrenamt erleben und sich zu den vielfältigen Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden, beraten lassen. Denn bei "Essens Ehrenämter" in der Rathaus Galerie stehen vom 11. bis 16. Februar 2019 täglich von 13 bis 18 Uhr über 30 Aussteller Rede und Antwort. Unter dem Motto "Zeit schenken für das Ehrenamt" können Besucher mit Haupt- und Ehrenamtlichen ins Gespräch kommen. Dazu finden ein buntes Bühnenprogramm und eine Verlosung statt. Eröffnet wird die Woche von Oberbürgermeister Thomas Kufen. Zum Finale am Samstag, laden die Organisatoren von Rathaus Galerie, Stadt Essen und Ehrenamt Agentur Essen e. V. zum öffentlichen Gruppenfoto.

"Jahr für Jahr ist das Ehrenamt bei uns zu Gast und wir freuen uns, dass wir erneut interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie bereits Engagierte in den Austausch bringen können. An sechs Tagen werben wir gemeinsam dafür, dass noch mehr Menschen ihre Zeit schenken. Und wollen erfahrbar machen, dass es sich lohnt, aktiv zu werden. So eine große Aktionswoche für das Ehrenamt ist in Essen einmalig", erklärt Ralf Gertz, Centermanager der Rathaus Galerie. Die Rathaus Galerie ermöglicht Essens Ehrenämter durch die Übernahme aller Kosten der Standgestaltung, Werbung und Technik.

Einladung zum Engagement

Rund ein Drittel der Essener Bevölkerung ist bereits aktiv und schenkt einen Teil ihrer Freizeit für die Gemeinschaft. Die Stadt Essen fördert dieses Engagement und schätzt die Vielfalt der Zivilgesellschaft: "Wer sich einbringen möchte, der kann dies in Essen an zahlreichen Stellen tun. Ob bei einem großen Verband oder einer Bürgergruppe. Diese Themenvielfalt kommt bei 'Essens Ehrenämter' zusammen", verdeutlicht Gabriele Micklinghoff von der Stadt Essen.

Janina Krüger, Geschäftsführerin der Ehrenamt Agentur Essen e. V. ergänzt: "Bedarfe gibt es viele in unserer Stadt, doch zuallererst sollten sich Engagierte selbst verwirklich können. Damit ein Ehrenamt Früchte trägt, müssen sich die Engagierten einbringen und auch eigene Ideen verwirklichen können. Denn nur wer das passende Wunschehrenamt findet, bleibt langfristig dabei. Bei 'Essens Ehrenämter' darf man in kurzer Zeit die ganze Fülle an Möglichkeiten erleben."

Themenvielfalt erleben

Täglich präsentieren sich bis zu zehn Organisationen auf der Aktionsfläche vor dem Rathauseingang. Ehrenämter aus allen Bereichen, von Bildung, Integration, Umweltschutz bis Obdachlosenhilfe sind vertreten. Mit dabei sind AWO Kinderchancen, WIESE e. V., Zukunft Bildungswerk, die Volunteers der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017, die Schülerschule, die Kita "Unsere Kleine Farm", ProAsyl Flüchtlingsrat Essen, Seniorpartner in School, der Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen, Junge Presse e. V., die Bischöfliche Aktion Adveniat, der Sauerländische Gebirgsverein Essen und viele mehr.

Fotoaktionen, Bühnenprogramm und Verlosung

Täglich können Besucherinnen und Besucher bei der Fotoalbum-Aktion „Ich schenke Zeit“ mitmachen, mit einer symbolischen Uhr posieren und zeigen, dass auch sie Zeitschenker sind oder werden möchten. Zum Abschluss am Samstag bitten die Organisationen dann zum großen Gruppenfoto. Wie in den Vorjahren, sollen sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger um Punkt 13 Uhr vor dem Rathaus zusammenfinden und die Vielfalt des Ehrenamts darstellen. Gemeinsam mit Bürgermeister Rudolf Jelinek sollen die Essener Engagierten mitgebrachte Uhren aller Art in die Kamera halten.

Auf der Aktionsbühne präsentieren sich täglich Organisationen und ihre Arbeit. Der Tamilische Kultur- und Wohlfahrtsverein Essen e. V. führt traditionelle Tänze auf, die Kinder der KiTa "Unsere kleine Farm" werden Lieder vortragen. Mother Hood e. V. lädt zum Baby-Tragetuch-Wettbinden und die Grüne Hauptstadt-Volunteers planen eine Minipflanzaktion. Interviews und weitere Bühnenbeiträge sind geplant.

Über die Woche verteilt kann jeder Besucher an der Verlosung teilnehmen. Wer drei allgemeine Fragen zum Ehrenamt beantwortet und eine ausgefüllte Aktionskarte abgibt, hat die Chance auf attraktive Preise. Die Verlosung findet am Samstag statt, bei der Bürgermeister Rudolf Jelinek die Gewinner aus der Lostrommel ziehen wird.

Infokasten:

Mit dem Thema Essen.engagiert unterstützt, fördert und vernetzt die Stadt Essen das vielfältige bürgerschaftliche Potenzial. Ihr Ziel ist es, das Bürgerengagement in seinen facettenreichen Ausprägungen zu fördern. Dabei orientiert sie sich an den Vorstellungen der engagierten Bürger und Bürgerinnen und der gemeinnützigen Organisationen.

Die Ehrenamt Agentur Essen e.V. hilft Menschen, die helfen wollen, genau das Ehrenamt zu finden, das ihnen auf den Leib geschneidert ist. Seit 2005 ist sie die einzige unabhängige und trägerübergreifende Mittlerin zwischen Bürgern, die sich engagieren möchten und gemeinnützigen Organisationen, die freiwillige Helfer brauchen. Sie fördert freiwilliges Engagement, schafft Öffentlichkeit für das Ehrenamt und vernetzt Menschen, gemeinnützige Organisationen und Unternehmen.

 

Quelle: Stadt Essen, www.essen.de


Kategorie: Veranstaltungen, Essen, Soziales VeranstaltungenEssenSoziales