Verbund-News

23.09.2021

Vorsitzender Muhammet Balaban zu den Bundestagswahlen 2021: "Nur wer sich beteiligt, wird gehört!"


Muhammet Balaban, Vorsitzender des Essener Verbundes der Immigrantenvereine e.V.

Liebe Essenerinnen und Essener,

am kommenden Sonntag (25.09.2021) wird in Deutschland gewählt. Festgelegt wird dabei, welche Personen uns als Abgeordnete im Bundestag vertreten. Aus ihrer Mitte wird dann auch eine neue Kanzlerin oder ein neuer Kanzler gewählt. Angela Merkel, steht nach 16 Jahren nicht mehr als Kanzlerin zur Verfügung.

Jede Wahl ist etwas Besonderes. Sowohl für die Politikerinnen und Politiker, als auch für die Wählerinnen und Wähler. Unser demokratisches System in Deutschland gibt dabei beiden Seiten die Möglichkeit, sich gemeinsam über Themen/Inhalte/Positionen auszutauschen und für die Wählerinnen und Wähler die Gelegenheit, die Leistungen zu bewerten und neue Chancen zu eröffnen.

Der Bundestag beschließt Gesetze und entscheidet über viele Belange unseres Alltages. Er ist damit ein wichtiges Gremium. Mit diesem Sondernewsletter wollen wir Sie, kurz vor den Wahlen, nochmal über Ihre Rechte und Möglichkeiten, aber auch Ihre Pflichten informieren.

Bitte beachten Sie, dass Sie zwei Stimmen haben: Mit Ihrer Erststimme wählen Sie die/den Direktkandidatin/-kandidaten aus Ihrem Wahlbezirk. Mit Ihrer Zweitstimme (diese nennt man auch Kanzlerin- oder Kanzlerstimme) bestimmen Sie, wie stark eine Partei im Bundestag vertreten sein soll. Weitere detaillierte Informationen finden Sie im Newsletter…

Viele Migrantinnen und Migranten besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft. Mein Appell an Sie: Nutzen Sie Ihr Wahlrecht – Gehen Sie wählen, gestalten Sie mit! Nur wer sich beteiligt, wird gehört! Am Montag danach ist es zu spät…

Ihr Muhammet Balaban
Vorsitzender des Essener Verbundes der Immigrantenvereine e.V.   


Kategorie: Verbund-News Verbund-News