Verbund-News

06.07.2017

Oberbürgermeister bei "mitempathie e.V."


Eröffnungsfeier des Vereins "mitempathie" Frau Aziz überreicht Oberbürgermeister Thomas Kufen ein selbstgemaltes Bild / Bild: www.essen.de

Am Samstag (1.7.) nahm Oberbürgermeister Thomas Kufen an der Eröffnungsfeier des Vereins "mitempathie e. V." im Julius-Leber-Haus in Kray teil. Der im Dezember 2016 gegründete Verein stellte im Rahmen des Empfangs die Arbeit seiner ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aus unterschiedlichen Kulturkreisen vor. Diese setzen sich für ein friedliches Zusammenleben und gegen Chancenungleichheiten ein und unterstützen bereits aktive Migrantenselbstorganisationen in deren Arbeit.

Der Oberbürgermeister würdigte dieses ehrenamtliche Engagement: "Wir können jede Hilfe brauchen, die die beiden zentralen Themen unseres Miteinanders – friedliches Zusammenleben und Chancengleichheit – stärkt. Ein gutes Miteinander ist überall da gefragt, wo Menschen sich begegnen. Aber Miteinander stellt sich nicht von selbst ein – es muss gelebt werden", so das Stadtoberhaupt.
Der Verein "mitempathie e.V." will hier Hilfestellungen leisten.

 

Quelle: Stadt Essen, www.essen.de


Kategorie: Verbund-News Verbund-News