Verbund-News

20.05.2019

Together in Essen: Nachbericht zum 5. Miteinander-Leben-Training


Gruppenbild vom 5. Miteinander-Leben-Training vom 11.05.2019 - Foto: TiE

Knapp eine Woche liegt das fünfte Miteinander-Leben Training, welches am 11.05.19 in den Räumen des VielRespektZentrums (www.vielrespektzentrum.de) stattfand, nun schon zurück. Mit 22 Teilnehmenden vollständig ausgebucht, ging die Workshop-Serie an diesem Mai-Wochenende in ihre vorerst letzte Runde.

Und so wählte die Referentin Katrin Maibaum, in Absprache mit ihren Co-Moderatorinnen Sally Nkrumah und Clarisse Akouala, eine Übung, die den Teilnehmenden zeigte, wie wichtig es ist, sich vor einer Auseinandersetzung mit Anderen, über die eigenen Bedürfnisse im Klaren zu sein. Nicht selten erlebt man auch, dass sich ursprüngliche Bedürfnisse ändern können, wenn man z.B. bei der Bedürfnisklärung mit Anderen neue Ideen entdeckt. Die Teilnehmenden waren sehr kreativ, wenn es darum ging, verschiedene Varianten demokratischer Entscheidungsfindung zu eruieren. So wurden Kompromisse geschlossen, Mehrheitsentscheidungen gefällt oder auch versucht, die Situation zu verändern. Dabei war insbesondere die individuelle Wahrnehmung gemeinsam erlebter Situationen spannend und erweiterte den eigenen subjektiven Horizont.

Nachdem sich die Teilnehmenden bei Tee, Kaffee & leckerem Gebäck gestärkt hatten, ging es noch einmal in eine letzte Arbeitsrunde, die Reflexionsfähigkeit erforderte und in die Gestaltung von Postkarten mündete, die jeder Teilnehmende an sich selbst adressierte. Diese werden in 2-3 Wochen an alle Workshop-Teilnehmenden versendet und dienen als wunderbarer Reminder, um sich die Aspekte und gemachten Erfahrungen wieder ins Gedächtnis zu rufen, die an diesem Nachmittag einem jeden, ganz individuell, bedeutend waren.  

Im nächsten Monat startet unser Projekt in den dritten Themenbaustein mit dem Titel „Politik wagen“. Ziel ist es hier, die afrikanischen Migrantenorganisationen mittel- bis langfristig dabei zu unterstützen, sich stärker mit ihren Interessen in die kommunale Politik einzubringen. Den Auftakt unserer dreiteiligen Workshop-Reihe bildet dabei eine Führung durchs Essener Rathaus am 24.06.19 um 17 Uhr. Direkt anschließend geht es bei einem Workshop darum, das politische System in Deutschland und die verschiedenen Mitwirkungsmöglichkeiten kennenzulernen.

Die Kosten der Veranstaltung werden vom Projektträger übernommen. Um besser kalkulieren zu können, bitten wir um eine rechtzeitige Anmeldung per Mail an info@immigrantenverbund.de.


Kategorie: Verbund-News, Together in Essen Verbund-NewsTogether in Essen