Verbund-News

29.05.2017

Vote D – Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund an der Bundestagswahl 2017: Aufruf zur Bewerbung gestartet

In Essen werden im Rahmen des Projektes und in Zusammenarbeit mit lokalen Migrantenorganisationen sowie Trägern der politischen Bildung Aktivitäten zur Wahlaktivierung von Eingebürgerten durchgeführt. Die Organisationen, die Interesse daran haben, im Rahmen des Projektes und mit Unterstützung des Projektteams eine Aktivität durchzuführen, werden gebeten, einen Steckbrief auszufüllen. Diesen sowie eine Ausfüllhilfe finden Sie jetzt im Anhang.


Der Projektträger Minor kann diese Aktivitäten sowohl inhaltlich als auch organisatorisch und ggf. finanziell unterstützen. Die unterschiedlichen Möglichkeiten dieser Unterstützung werden in der Ausfüllhilfe erklärt und können von den Aktivitätsträgern beantragt werden. Alle Aktivitäten müssen auf den Grundsätzen der parteipolitischen Neutralität und Multiperspektivität basieren, die für das gesamte Projekt maßgeblich sind. Die Aktivitäten müssen in einer der fünf Modellkommunen stattfinden. Eine bundesweite Ausrichtung ist nur bei Online-Aktivitäten vorgesehen, die auf der Arbeit mit sozialen Medien fußen.

Diese Steckbriefe werden dem Projektbeirat am 05.07.2017 vorgestellt. Die Frist für die Zusendung an das Projektteam ist der 23.06.2017. Der Beirat wird auf der Grundlage von festen Kriterien (siehe Ausfüllhilfe) darüber entscheiden, welche der Vorhaben eine Förderung erhalten. Für den Fall, dass die Aktivität zwar im Rahmen des Projektes Vote D stattfindet, jedoch keine weitere Unterstützung vom Projektteam benötigt wird, können die Steckbriefe jederzeit eingereicht werden.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie unter  www.vote-d.de und in den Anlagen.


Kategorie: Verbund-News Verbund-News