Aufgaben und Ziele

Zu den Aufgaben des Verbundes gehören: 

- die Förderung der Arbeit von Migrantenorganisationen
- die Förderung des interkulturellen Zusammenlebens in der Stadt Essen, 
- die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten 
- der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens. 

 

Der Verbund versteht sich als Zusammenschluss der in Essen ansässigen Ausländervereine und Initiativen. Wir fördern, intensivieren und unterstützen die Arbeit der in Essen ansässigen Ausländervereine. 

 

Primär gilt unser Interesse den Handlungsansätzen und Maßnahmen, die geeignet sind, welche zum Abbau von Fremdenfeindlichkeit beitragen und Rassismus bekämpfen. Unser Bestreben nach Integration und Dialog umfasst nicht die gesellschaftlichen oder politischen Verhältnisse der Heimatländer. Ebenso wichtig zu erwähnen ist, dass eine Mitgliedschaft im Verbund und die Beteiligung an dessen Aktivitäten nicht die Autonomie und Eigenständigkeit der Mitgliedsorganisationen beschneidet. 

 

Mitglied im Verbund können sein in Essen ansässige Ausländervereine und deutsch-ausländische Freundschafts- und Kooperationsvereine. Bedingung ist allerdings, dass sie vom zuständigen Finanzamt als gemeinnützigen, mildtätigen oder religiösen Zwecken dienend anerkannt worden sind. Im Rahmen seiner Tätigkeiten fördert der Verbund auf der einen Seite die Kooperation unter seinen Mitgliedern auf der anderen Seite die sozialen und kulturellen Aktivitäten der in Essen ansässigen Ausländervereine und Initiativen. Ferner werden gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen angeregt und initiiert. 

 

Als Dachverband vertritt der Verbund die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder gegenüber der Öffentlichkeit und arbeitet mit deutschen Organisationen und Institutionen zusammen. Für die Realisierung seiner projektbezogenen Maßnahmen wirbt er Drittmittel ein. 

Kooperationspartner