Archiv

In diesem Bereich finden Sie Nachrichten und Informationen, die wir für Sie archiviert haben. 

13.09.2011

Stipendium für bedürftige Berufsschüler

Die „Stiftung zur fachlichen Ausbildung“ hilft Berufsschülerinnen und –schüler, die wirtschaftlich bedürftig sind und einem guten Notendurchschnitt vorweisen können.


Sie können bei der Stiftung ein Stipendium beantragen. Wer die Voraussetzungen erfüllt, erhält 1.200 Euro pro Schuljahr für Aufwendungen, die im Rahmen der Ausbildung notwendig werden. Wichtig: Die Vergabe der Stipendien erfolgt in der Reihenfolge der eingehenden Anträge und ist begrenzt durch die zur Verfügung stehenden Stiftungserträge.

Gefördert werden Schülerinnen und Schüler, die in Essen gemeldet sind und deren letztes Zeugnis einer allgemeinen oder berufsbildenden Schule vor der Antragstellung einen Notendurchschnitt von 2,0 und besser aufweist. Außerdem müssen sie eine von der Bezirksregierung Köln - Ausbildungsförderung - anerkannte berufsbildende Schule besuchen und das monatliche Brutto-Familieneinkommen der Antragsteller darf einen Höchstbetrag nicht überschreiten, der entsprechend der Familiensituation festgelegt wird. So kann zum Beispiel eine Familie mit zwei Kindern im Alter von 13 und 17 Jahren über ein Brutto-Familieneinkommen von bis zu 4.307 Euro verfügen, um das Stipendium zu erhalten.

Entsprechende Antragsvordrucke sind in den Sekretariaten der Berufskollegs der Stadt Essen und beim Fachbereich Schule im Gildehof-Center, Hollestraße 3, erhältlich. Sie können ebenfalls telefonisch unter der 88-40221 beim Fachbereich Schule angefordert werden.

 

Mehr


Kategorie: Infothek, Bildung und Ausbildung, Kinder und Jugendliche InfothekBildung und AusbildungKinder und Jugendliche