Infothek

15.06.2021

Essen ist lebendig: Heimat-Preis zeichnet mit 15.000 Euro besonderes Engagement aus


Bild: Peter Prengel, Stadt Essen

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr lobt die Stadt Essen auch in 2021 den "Heimat-Preis" aus. Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie findet in Essen ein vielfältiges und engagiertes Leben statt. Unzählige Projekte und Aktionen werden gestaltet, aufrechterhalten oder sogar neu angestoßen. Dafür stehen in Essen hunderte Vereine, Initiativen, Organisationen und Einzelpersonen. Diese sollen mit dem "Heimat-Preis 2021" wertgeschätzt werden und in ihrem Tun für die ganze Stadt sichtbar gemacht werden.

"Viele ehrenamtlich engagierte Menschen tragen in unserer Stadt dazu bei, dass wir ein vielfältiges, respektvolles und auch in Corona-Zeiten ein buntes und zukunftsgerichtetes Leben gestalten können. Sie alle tragen dazu bei, dass Essen als Heimatort für uns alle attraktiv und lebenswert ist und bleibt. Die Verleihung des Heimatpreises ist eine besondere Gelegenheit dieses Engagement sichtbar zu machen und anzuerkennen", freut sich Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Ich danke allen Ehrenamtlichen in Essen für Ihren Einsatz und bin gespannt auf Ihre Bewerbungen. Ich bin mir sicher, auch in diesem Jahr wird die Vielfalt der Projekte es der Jury nicht leicht machen, die drei Preisträger zu ermitteln."

Um den Preis können sich Engagierte aus unterschiedlichen Aktivitätsfeldern bewerben: Projekte zu sportlichen Aktivitäten oder zur außerschulischen Bildung von Kindern und Jugendlichen können ebenso ausgezeichnet werden wie Initiativen oder Vereine, die sich dafür engagieren Informationen über die Stadtgeschichte und das kulturelle Erbe öffentlich sichtbar zu machen und zu erhalten. Aber auch Aktivitäten, die die Attraktivität öffentlicher bzw. öffentlich zugänglicher Orte und Plätze steigern oder den gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Stadtteilen fördern, können einen Preis gewinnen.

Das Portfolio der Themen ist breit gefasst, so dass sich viele engagierte Essener*innen um die Preisgelder bewerben können. Die Preissumme von insgesamt 15.000 Euro verteilt sich auf drei Preise. Der erste Platz erhält 7.000 Euro, der zweite Platz 5.000 Euro und der dritte Platz 3.000 Euro

Interessierte können ihre Bewerbung (Projektbeschreibung und Fotos des Projektes) ab dem 22. Juni 2021 der StadtAgentur Essen über ein Online-Formular unter www.essen.de/heimatpreis oder per Mail (stadtagentur@essen.de) zusenden. Einsendeschluss ist der 16. August 2021. Über die Preisträger entscheidet eine Jury. Hinweise und Bedingungen zur Teilnahme am Heimatpreis 2021 finden Bewerber*innen unter www.essen.de/heimatpreis.

Für Rückfragen stehen Thomas Ernst (0201 88-88765, thomas.ernst@stadtagentur.essen.de) und Andrea Wilbertz (0201 88-88760, andrea.wilbertz@stadtagentur.essen.de) von der StadtAgentur Essen zur Verfügung.

Quelle: essen.de


Kategorie: Infothek, Essen, Mitgliedsvereine InfothekEssenMitgliedsvereine