Nachrichten

09.04.2021

Berufe mit Zukunft: Studien- und Ausbildungsplätze bei der Finanzverwaltung in Nordrhein-Westfalen – jetzt online bewerben -


Bild: StartupStockPhotos / pixabay

Studium oder Ausbildung? Die Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen bietet beides. „Für das kommende Jahr warten über 1.000 duale Studienplätze sowie 485 duale Ausbildungsplätze in unseren Finanzämtern auf Sie“, teilt Lutz Lienenkämper, Minister der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen, mit.
Während des Studiums und der Ausbildung wechseln sich Unterrichtsphasen mit berufspraktischer Ausbildungszeit in einem Finanzamt ab – eine ideale Vorbereitung auf das spätere Berufsleben.
 
„Wir setzen auch im Jahr 2022 unsere Nachwuchsoffensive fort und bieten engagierten und kreativen jungen Menschen zukunftssichere Jobs mit vielseitigen Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten“, erklärt Minister Lienenkämper.

„Dabei bieten wir eine moderne Führungskultur, flexibles Arbeiten, auch im Homeoffice, und vor allem eine moderne, digitale Lern- und Arbeitsumgebung: Wir statten unsere Anwärterinnen und Anwärter zum Start ihrer Ausbildung mit Tablets aus.“
 
Auszubildende erhalten außerdem vom ersten Tag an 1.300 Euro im Monat in Ausbildung oder Studium. Für das dreijährige duale Studium zur Diplom-Finanzwirtin bzw. zum Diplom-Finanzwirt an der Hochschule für Finanzen Nordrhein-Westfalen müssen Bewerberinnen und Bewerber das Abitur oder die Fachhochschulreife mitbringen.

Für das kommende Jahr werden zusätzlich 485 Ausbildungsplätze zum Finanzwirt/in in 104 Finanzämtern vergeben. Für diese duale Ausbildung wird die Fachoberschulreife oder ein vergleichbarer Schulabschluss erwartet.
 
Bewerben können sich Interessierte ist ab sofort online unter www.ausbildung-im-finanzamt.de.

Weitere Infos rund um die Ausbildung, das Studium und das Berufsbild erhalten Interessierte auf der Karriereseite der Finanzverwaltung unter www.die-zukunft-steuern.nrw oder von dem Bewerbungsteam für die Finanzämter unter der Telefonnummer 0251 934 1720.

Quelle: land.nrw


Kategorie: NRW, Bildung und Ausbildung NRWBildung und Ausbildung