Verbund-News

05.05.2021

Vordenken und Vorausplanen - Wie der Zusammenhalt in der Gesellschaft gesichert werden kann!


Liebe Leserinnen und Leser,

ganz herzlich begrüßen möchte ich Sie zur Mai-Ausgabe unserer digitalen Mitgliederzeitschrift "migo".

Ihre besondere Aufmerksamkeit möchte ich diesmal auf unseren jährlichen Geschäftsbericht lenken. Er spiegelt – wie in den vorherigen Jahren auch – unser vielfältiges und erfolgreiches Engagement für die Menschen und Organisationen in Essen wider. Trotz Corona blicken wir zurück auf eine Zeit, die mit zahlreichen Aktivitäten und Impulsen gefüllt war. Auch wir als Essener Verbund haben einen großen Schritt in Richtung Digitalisierung gemacht: Vorstandssitzungen, Beratungsgespräche, Informationsveranstaltungen und Workshops per Videokonferenz - ja, wir sind mittlerweile gut aufgestellt.

Die Pandemie hat dazu beigetragen, dass wir unsere Aktivitäten und Dienstleistungen und das damit verbundene gesamte Know-how nun ortsunabhängig anbieten können. Dies eröffnet für uns zukünftig ganz neue Perspektiven. Wir sind gespannt, wohin uns die Reise noch führen wird.

Neue Aktivitäten, Initiativen und Projekte sind bereits in Planung. In Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Kooperationspartnern wollen wir dabei auch ganz neue Themen bearbeiten, immer mit dem Ziel, die Mitwirkungs- und Teilhabechancen von Migrantinnen und Migranten in unserer Stadt zu erhöhen und eine Brücke zu den bestehenden Angeboten und Institutionen herzustellen.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Mitgliedsvereinen für Ihre Aktivitäten, Veranstaltungen und für Ihre Bereitschaft, sich in die Gesellschaft einzubringen. Die Unterstützung durch den Rat der Stadt, dem Integrationsrat und dem Kommunalen Integrationszentrum Essen war sehr wertvoll und ist in jeder Hinsicht auch weiterhin erforderlich. Gleicher Dank ergeht natürlich auch an unsere vielen anderen Kooperationspartner, mit denen wir tagtäglich zusammenarbeiten.

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade jetzt, wo sich die Eindämmung des Coronavirus in eine entscheidende Phase begibt, ist der Zusammenhalt in der Gesellschaft sehr wichtig. Umso weniger bringen uns Diskurse und Debatten bezüglich der Rolle von Migrantinnen und Migranten in dieser Pandemie weiter voran. Dazu haben wir als Essener Verbund eine Pressemitteilung unter dem Titel „Zurück zur Sachlichkeit“ veröffentlicht.

Im Essener Verbund hat sich einiges im vergangenen Monat getan. Wir dürfen eine neue Mitarbeiterin für das Projekt „Guter Lebensabend NRW“ begrüßen. Zeynep Gökceoglu verstärkt seit April 2021 das Team in unserer Geschäftsstelle. Gern möchten wir sie in dieser Ausgabe kurz vorstellen.

Ansonsten haben wir wieder jede Menge interessante Themen für Sie vorbereitet.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Bitte bleiben Sie weiterhin gesund!

Glückauf!

Ihr Muhammet Balaban
Vorsitzender des Essener Verbundes der Immigrantenvereine e.V.


Kategorie: Verbund-News Verbund-News